Astrologische Vorschau

Liebevoll zur Verfügung gestellt von:

www.astrologie-in-bewegung.de

 

Gerhard Seifert

Astrologe

 

Eichhof 18


D – 79263 Simonswald


Tel: 07683 - 919 484

gerseifert@web.de

 

Mein neues Vorhaben für 2021:

 

 

 

Astrologische Ausbildung

 

 

 

Im Januar 2020 beginne ich wieder mit einer Astrologie-

Ausbildung für alle Menschen, die mehr über die Astrologie

erfahren möchten oder tiefer in ihre Grundlagen einsteigen

wollen.

 

Diese Ausbildung geht bis Dezember 2021, und es finden

einmal im Monat zwei Doppelstunden statt.

 

Diese Astrologie-Ausbildung beinhaltet alle grundlegenden

Elemente die ein Astrologe oder eine Astrologin für die

Deutung von Horoskopen braucht.

 

Interessierte bitte bei mir melden.

 

 

 

 

Weitere Informationen auf der Homepage: www.astrologie-in-bewegung.de

über Mail:  gerseifert@web.de

oder  Telefon:  07683 – 919 484  / 0173 – 700 67 47

 

Herzliche Grüße

 

Gerhard Seifert,  Astrologe

Eichhof 18
D – 79263  Simonswald

 

Astrologische Vorschau für Februar 2021

 

02.02.2021

 

 

(Das Rotgeschriebene im Text ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden)

 

 

 

 

Startet jetzt das Wassermannszeitalter richtig durch?
Man könnte es meinen!

Denn gleich am 1. Februar tritt die Venus in den Wassermann und somit sind dann 5 Planeten in diesem Zeichen, und vom 10.-12. kommt noch der Mond als 6. „Planet“ dazu. Uranus, der Herrscher von Wassermann, hat den gesamten Monat über – und bis in den Juli hinein – ein Quadrat zu Saturn, was die Wassermannsenergien nochmals zementiert. Selbst Merkur bleibt lange in diesem Zeichen, weil er schon seit dem 30. Januar rückläufig ist und erst am 15. März weiterzieht.

Am 18.2. verlässt dann die Sonne das Zeichen Wassermann und am 25. die Venus. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass die Große Konjunktion vom 21.12.2020 bereits auf dem ersten Grad im Wassermann stattfand und somit den Startschuss für das Wassermannszeitalter gegeben hat.
 

Das war jetzt viel Fachchinesisch – was bedeutet das?
Das Wassermannszeitalter, auch das Goldene Zeitalter oder Satyayuga genannt, das uns allen nun eine goldene und paradiesische Zukunft bescheren soll, wird seit Langem in vielen spirituellen und esoterischen Kreisen beschrieben. Es gibt unzählige Berichte darüber was uns erwarten wird. In den Büchern von Anastasia oder Christina von Dreien ist diese Zeit schon sehr genau dargestellt. Es gibt keine Kriege mehr und keine Auseinandersetzungen sondern alle Menschen leben in Frieden und großer Harmonie vereint. Wir werden wieder in kleinen Dorfgemeinschaften (Clans) zusammenleben und eng mit der Natur verbunden sein. Geld brauchen wir dann nicht mehr. Das Reisen findet mit neuen technischen Fluggeräten statt. Krankheit soll es da auch nicht mehr geben und die Menschen erreichen eine hohe Lebensdauer… und noch viel, viel mehr.

Ich bin selbst gespannt, was davon alles kommen wird und ob ich selbst noch Verschiedenes miterleben kann.


Aber! Ist dieser Monat nun der endgültige Eintritt in dieses Paradies? Ich glaube nicht…
Denn dieser Übergang begann schon etwa 1950 und der letztendliche Eintritt ist kein Vorgang wie wenn man eine Tür aufmacht, hindurchgeht und, flupp, schon ist man drin, im Paradies, sondern es ist ein stetiger Übergang und das was wir jetzt im Außen erleben nennen viele auch die Geburtswehen des Wassermannszeitalters. Aber der Februar 2021 könnte ein weiterer großer Schritt in diese Richtung sein, zumindest astrologisch gesehen.

 

Die Venus durchläuft vom 1. bis 25. das Zeichen Wassermann und hat auf ihrem Weg verschiedene Auslösungen mit den andern Planeten. Zuerst Konjunktionen mit Saturn, Mond, Jupiter und Merkur. Weiterhin läuft sie über Quadrate mit Uranus, Lilith und Mars, sie hat auch Aspekte zu Chiron, Neptun und Pluto – also zu allen Planeten außer der Sonne, diese wird erst am 26. März von der Venus eingeholt.

Venus ist also in der gesamten Zeit eine sehr „aktive“, weibliche Kraft, die für eine gewisse Unruhe sorgt, eben weil sie den Wassermann durchwandert. Venusische Eigenschaften sind: Schönheitssinn, Liebe, Sanftheit, Zärtlichkeit, Erotik, Sinnlichkeit, Empfindung, Hingabe, Harmoniestreben, Verschmelzung, Ausgleich, Partnerschaft, Ästhetik, Kunst, Mode, Tanz, Beziehung, sinnliche Genüsse, Luxus, Eleganz, Kosmetik. Sie steht auch für Geld, Werte und Besitz, Diplomatie, Vermittlung, Recht und Gesetz, Architektur, Unterhaltung. All diese Eigenschaften, gepaart mit Freiheitsgedanken, Exzentrik, Eigenwilligkeit, Unabhängigkeitsbestrebungen und Drang zur Neuorientierung und Umgestaltung geben diesem Monat eine sehr eigenwillige Note: eine liebevolle, eigenwillige Amazone hinterlässt ihre Spuren. Ich bin selbst gespannt, wie dies aussehen wird.

 

 

 

 

Was haben wir nun vom Februar im Einzelnen zu erwarten:

 

 

 

01. Februar (Wirksamkeit: bis 25. Februar)

„Frau“ zeigt sich jetzt außergewöhnlich, sei es im Aussehen (Kleidung, Frisur), in ihrer Haltung (freiheitsbetont, revolutionär) oder in ihrem sozialen Umfeld (liebevoll aber bestimmt). In den Partnerschaften kann es jetzt einige Turbulenzen geben.

Damen, Mädels, Frauen aufgepasst, jetzt kann’s sein, dass ihr alle etwas aufdreht, den Männern „ein Bein stellt“, dass ihr Neues in der Liebe ausprobieren wollt und einfach nicht mehr so „tickt“ wie es die andern von Euch gewohnt sind. Seid ruhig etwas verrückt und ausgeflippt und pfeift auf Konventionen.

Die Frauenpower bekommt jetzt neue ausgefallene und revolutionäre Impulse.

(Venus geht in Wassermann um 15:05 Uhr)

 

 

01. Februar (Wirksamkeit: 24. Januar bis 7. Februar)

Es knirscht und hakt an vielen Ecken und Enden. Es kann zu starken Ausschreitungen kommen. Aggressionen kommen hoch und werden „ausgelebt“, doch dahinter steht der Drang nach liebevollem Umgang miteinander, nach Freiheit, Selbständigkeit und Selbstbestimmung. Zum Glück helfen Jupiter und Lilith diese heftige männliche Spannung in gemäßigte Bahnen zu lenken. Hoffen wir, dass diese Spannungen nur zum Aufbau des Neuen und Besseren genutzt werden.

(Sonne in Wassermann Quadrat Mars in Stier um 11:34 Uhr – Sonne separative Konjunktion zu Jupiter und Mars separative Konjunktion zu Lilith)

 

 

09. Februar (Wirksamkeit: 10. Januar bis 02. August)

  • Heilsame Prüfungen

  • konzentrierte Hingabe und Aufarbeitung alter unverheilter Wunden

  • Vereinigung der Gegensätze

  • Klarheit über unsere Schwachstellen

  • Reinigung und Erlösung erstarrter Strukturen

  • ehrgeiziges Bearbeiten all unserer Schmerzen, Leiden, Verluste

  • demütige Hingabe an leidvolle Lebenserfahrungen

  • innere Klarheit und Entschlossenheit für göttliche Ordnung und Gesetz

  • das allgemeine Recht auf dem Prüfstand

  • Aufbruch in innere Welten zur Heilung und Befreiung unserer unerlösten Seelenanteile

So oder ähnlich könnte man diese Konstellation umschreiben, die ja schon seit Anfang Januar wirkt, heute exakt wird, dann bis 2.8. bestehen bleibt, aber vorher im Juni nochmals exakt wird. Sie erscheint dann im Laufe des Jahres nochmals von Ende Oktober bis Weihnachten. Man könnte sie somit eine Jahreskonstellation nennen! Es steckt viel Heilungsenergie und innere Schulung, sowie weitgehende Instruktionen in dieser Konstellation.

(Saturn in Wassermann Sextil Chiron in Widder um 12:00 Uhr)

 

 

11. Februar (Wirksamkeit: bis 13. März)

Neumond in Wassermann um 20:06 Uhr.

Dieser Neumond beinhaltet alle Energien und Eigenschaften, die bis jetzt hier im Februar beschrieben sind. Dazu kommt, dass er starke regulierende und entspannende weibliche Kräfte mobilisiert über Venus, Lilith und Neptun. (Venus Konjunktion Jupiter, Lilith in der Halbsumme zu Uranus und Mars, Neptun Sextil Mars). Aber er ruft auch bereits spannungsreiche Kräfte auf den Plan, was zu emotional aufladenden Situationen, Konflikten und kämpferischen Situationen im Innen und Außen führen kann. (Saturn Quadrat Uranus – beschrieben am 17.2.)

 

 

11. Februar (Wirksamkeit: 22. Januar bis 05. März)

Wieder streiten männliche und weibliche Kräfte miteinander. Im günstigsten Fall ist dies ein konzentrierter und kraftvoller Austausch, um zu einem neuen Ausgleich dieser gegensätzlichen Energien zu kommen.

(Jupiter in Wassermann Quadrat Lilith in Stier um 23:20 Uhr)

 

 

14. Februar (Wirksamkeit: 09. bis 19. Februar)

Und nochmals unterstützen sich Männliches und Weibliches. Mediale Eingaben sind gesteigert! Die Impulse des Neumondes werden weitergeführt, gesteigert und bekommen „Erdung“. Sehr viel Sensitivität, Empfänglichkeit und Einfühlungsvermögen sind zu erwarten oder können ausgebaut werden.

(Mars in Stier Sextil Neptun in Fische um 03:13 Uhr – und um 21:10 Uhr läuft der Mond über Neptun und gibt dem Ganzen einen feinfühligen Charakter)

 

 

17. Februar (Wirksamkeit: 22. Januar bis 12. Juli und nochmals von Anfang Dezember bis Mitte Januar 2022)

Dieser Aspekt wird in diesem Jahr 3 Mal exakt – heute, am 16. Juni und am 24. Dezember.

  • Spannungsreiche Kräfte, die zu emotional aufladenden Situationen, Konflikten und kämpferischen Situationen in Innen und Außen führen können.

  • Konservative und radikale Energien stehen in Widerstreit miteinander.

  • Der Status Quo soll aufrechterhalten werden um sich allen Neuerungen und progressiven Störungen in der Gesellschaft und Politik zu widersetzen oder sich gegen etablierte Ordnung auflehnen – aber: unbeugsame Haltung in beiden Fällen!

  • Scheinbare Sicherheit wird plötzlich entrissen.

  • Drastische Neuerungen haben nur Erfolg wenn sie auf Erfahrung aufbauen.

  • Praktischen Überlegungen muss Aufmerksamkeit geschenkt werden.

  • Gesunder Menschenverstand und Anpassungsfähigkeit sind sehr wichtig.

  • Span­nun­gen, die über län­gere Zeit ange­sam­melt wurden müssen jetzt freien Lauf erhalten.

  • Plötzliche, uner­war­te­te Ereig­nisse.

  • Unan­ge­mes­se­ne Reak­tio­nen mit Ärger und Frust.

  • Riesige Möglichkeit zu völlig neuen und zukunftsweisenden Reformen, wenn sie gut durchdacht und geplant sind.

  • Kompletter Abbruch des alten Systems.

  • Riesige Heilungschancen.

(Saturn in Wassermann Quadrat Uranus in Stier um 20:07 Uhr – schon erwähnt beim Neumond vom 11.2. – Chiron ist, auch bis in den Juli hinein, mit Sextil und Halbsextil in diese Konstellation eingebunden)

 

 

18. Februar (Wirksamkeit: bis 20. März)

Ab 11:44 Uhr sind folgende Themen angesagt:

Mitgefühl, Empfindsamkeit, Hingabe, Sensibilität, Soziales, Mystik, friedliebend, hilfsbereit, Inspiration, träumerisch, Romantik, Verschwiegenheit, Aufopferung, Zusammenhänge erahnend, Selbstlosigkeit, Verschmelzung.

Aber auch: Beeinflussung, Gefühlsduselei, Genusssüchtigkeit, verschwommen, Wahnvorstellungen, haltlos, Todessehnsucht, leiden-wollen, Suchtgefährdung, Opfer sein, Empfindlichkeit.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Füße, Zehen, Süchte, Vergiftungen, Schleimabsonderungen, schleichende und undefinierbare Leiden.

Gute Zeit für: Tätigkeiten mit Flüssigkeiten: Wasser, See, Meer, Seeleute, Fischer, Taucher, Spirituosen. Tabak u. Rauschgifthandel, Pharmazeutik, Theater, Varieté, Zirkus, Film, Medien, Kloster, Pflege- u. Sozialberufe, Seelsorger, Musik, Lyrik.

(Sonne geht in Fische)

 

 

21. Februar (Wirksamkeit: bis 30. Mai)

Die Nachrichten funktionieren wieder klarer und verständlicher. Größere Verträge können wieder leichter abgeschlossen werden. Die Kommunikation ist einfacher und deutlicher.

(Merkur in Wassermann wird direktläufig um 01:52 Uhr)

 

 

25. Februar (Wirksamkeit: bis 21. März)

Jetzt legt „Frau“ ihre flippige, unkonventionelle Garderobe ab und umgibt sich mit weiten, langen, weichen und dezenten Kleidern, sowie mit bunten Schleiern zum Tanzen. Das Geheimnisvolle der Frau darf durchbrechen. Die weibliche Kraft gibt sich durchlässig und sehr weich, es ist eine gute Zeit um sich selbst besser kennenzulernen – gilt auch für Männer!!! Sehr Weiches und Weibliches zeigt sich nun in der Welt – hoffentlich wird es von den starken männlichen Spannungsfeldern nicht zerstört.

(Venus geht in Fische um 14:11 Uhr)

 

 

27. Februar (Wirksamkeit: 22. bis 29. Februar)

Vollmond um 09:17 Uhr in Jungfrau.

Dies ist eigentlich ein sehr weiblicher Vollmond. Aber die starken Spannungen des Saturn-Uranus- Quadrats vom 17.2. sind in diesem Vollmond „eingebaut“. Es könnte natürlich auch sein, dass der Vollmond diese spannungsgeladenen Energien abschwächt, weil er „harmonisch“ zu ihnen steht.

(Mond in Jungfrau Trigon zu Uranus und Sonne in Fische Halbsextil zu Saturn)

 

 

 

Fazit:

Lassen wir uns mal überraschen, was die Wassermannsenergien im Februar für uns bedeuten und was sie uns schenken möchten.

In vielen Internetbeiträgen wird uns ein heftiges und düsteres Bild vom Februar gezeichnet…
Ich glaube es noch nicht!

 

 

 

 

 

Alle meine bisherigen Monatsvorschauen sind nachzulesen auf meiner Homepage:

www.Astrologie-in-Bewegung.de unter der Rubrik: Archiv.

 

Über Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich wie immer sehr.

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern einen ruhigen Februar.

 

Herzliche Grüße

 

Gerhard Seifert

Astrologe, Musiker und Klangmedium

 

Eichhof 18

D – 79263 Simonswald

Tel: 07683 - 919 484

Mobil: 0173 – 700 67 47

gerseifert@web.de

 


Datenschutzerklärung