Astrologische Vorschau

Liebevoll zur Verfügung gestellt von:

www.astrologie-in-bewegung.de

 

Gerhard Seifert

Astrologe

 

Eichhof 18


D – 79263 Simonswald


Tel: 07683 - 919 484

gerseifert@web.de

 

Mein neues Vorhaben für 2022:

 

 

 

Astrologische Ausbildung

 

 

 

Im Januar 2022 beginne ich wieder mit einer Astrologie-

Ausbildung für alle Menschen, die mehr über die Astrologie

erfahren möchten oder tiefer in ihre Grundlagen einsteigen

wollen.

 

Diese Ausbildung geht bis Dezember 2022, und es finden

einmal im Monat zwei Doppelstunden statt.

 

Diese Astrologie-Ausbildung beinhaltet alle grundlegenden

Elemente die ein Astrologe oder eine Astrologin für die

Deutung von Horoskopen braucht.

 

Interessierte bitte bei mir melden.

 

 

 

 

Weitere Informationen auf der Homepage: www.astrologie-in-bewegung.de

über Mail:  gerseifert@web.de

oder  Telefon:  07683 – 919 484  / 0173 – 700 67 47

 

Herzliche Grüße

 

Gerhard Seifert,  Astrologe

Eichhof 18
D – 79263  Simonswald

Astrologische Vorschau für Januar 2022

 

02.01.2022

 

 

 

(Das Rotgeschriebene im Text ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden)

 

 

 

 

Wieder hat ein neues Jahr angefangen, wir umarmen uns (soweit das gerade möglich ist), oder rufen uns an und wir wünschen uns wie immer: „Ein gutes neues Jahr“. Dann kommen bestimmte Fragen auf uns zu: Was wünschst du dir im neuen Jahr? Was wirst du verändern? Wir fragen uns selbst, hoffentlich wird es für mich wirklich ein gutes Jahr?

Dann werden die Astrologen und Astrologinnen gefragt und sie schauen in die Sterne…

Aber Vorsicht!!! Hier ein Zitat aus meiner Januarvorschau von 2017:

Doch mit einem Jahresanfangshoroskop ist das so eine Sache, denn da wir das neue Jahr immer zu einem bestimmten Datum und zu einer festgesetzten Zeit anfangen lassen (eben: 1. Januar 00:00 Uhr) sind bestimmte astrologischen Konstellationen in jedem Jahresanfangshoroskop sehr ähnlich und das gilt für die ganze Erde. (Sonnenstand, AC und MC sind immer innerhalb eines Grades zu finden; Merkur kann nur in Schütze und Steinbock stehen – Venus nur in Skorpion, Schütze Steinbock und Wassermann. Und weil wegen der Zeitzonen das neue Jahr, beginnend im Pazifik, von Osten her über die Erde fortschreitet, haben wir fast überall einen Aszendenten in Anfang Waage und an wenigen Stellen auf der Erde steht er Ende Jungfrau).

 

Wir können also in diesen Augenblick nicht zu viel hineininterpretieren, wegen diesen Gleichstellungen in jedem Jahresanfang.

Für die Astrologie fängt das neue Jahr zur Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche an, was auch besser in den gesamten Tierkreiszyklus passt (in diesem Jahr ist es der 20. März). Aber wenn sich Millionen von Menschen am 1.1. um 0 Uhr zuprosten, beglückwünschen und die gesamte menschliche Energie auf ein neues Jahr ausgerichtet ist, bleibt das im Kollektiv nicht unbemerkt und deshalb hat dieser spezielle Augenblick doch eine Bedeutung und somit auch die Planetenkonstellationen, die gerade da zu finden sind.

 

Es waren diesmal ein paar sehr kraftvolle Konstellationen zu finden, die für dieses Jahr ausschlaggebend sein könnten. Ich versuche sie mal zu deuten:

 

 

1.) Emotionsgeladene Situationen und ungewöhnliche Herzensangelegenheiten wollen uns in eine neue Freiheit führen. Es werden heftige Debatten geführt um Moral und Ethik der nahen Zukunft. Eine neue auf Freiheits- und Unabhängigkeitsliebe basierende Sinnsuche wird kraftvoll in Gang gesetzt und weltoffene Fragen werden – meist – harmonisch und diplomatisch besprochen. (Mars Konjunktion Mond in Schütze mit Halbquadrat zu Merkur in Steinbock und Sextil zu Saturn in Wassermann sowie Quintil zum Aszendenten in Waage, außerdem Opposition zu Lilith in Zwillinge)

 

2.) Alles was noch unter der Oberfläche vor sich hin brodelt in Bezug auf Harmonie, Empfindung, Verschmelzung, Ausgleich, Partnerschaft, Schönheitssinn, Liebe, Anmut, Sanftheit, wird ans Licht geholt, muss gesehen und benannt werden und wird einer Transformation unterworfen. (Venus Konjunktion Pluto Konjunktion Merkur in Steinbock – wobei der Pluto in Halbsumme zu den beiden anderen Planeten steht)

 

3.) Und nochmals ist da eine starke Kraft, die uns zu freiheitlichem Denken, zu liberalem Handeln führt und alle alten liebgewordenen Verhaftungen, alle einengenden Gedanken, alle verknöcherten geistigen Erbschaften sprengen will. Altes wird aufgedeckt und zerstört. Nur das Neue hat Platz.

(Sonne in Steinbock Trigon Uranus in Stier, Halbsextil Saturn in Wassermann)

 

Dies sind nun die wichtigsten außergewöhnlichen 0 Uhr-Konstellation am 1.1., die das neue Jahr symbolisieren können. Mal sehen, was sich in diesem Jahr davon durchsetzen wird.

Nochmals: es ist ein künstlich geschaffenes Datum, aber viele Millionen Menschen im europäischen Raum geben in diesem Moment ein Startzeichen für „2022“. (Gilt für ganz Europa).

 

 

 

Es gibt auch eine Konstellation, die fast den gesamten Monat über wirkt. Beschrieben am 25. Januar.

 

 

Was hat der Januar uns sonst noch anzubieten:

 

02. Januar (Wirksamkeit bis 26. Januar)

Jetzt funkt und zischt es überall. Der Nachrichtenstrom wird gewaltig zunehmen und uns mit den neuesten Nachrichten überschwemmen – aber ist das auch alles wahr? Viel Falsches, Irrtümliches und Verrücktes könnte dabei sein. Es könnten uns auch neue Erfindungen, besonders im Transport- und Verkehrswesen, in Erstaunen versetzen. Friedensgespräche haben Chancen auf Erfolg. (Merkur geht in den Wassermann um 08:10 Uhr)

 

 

02. Januar (Wirksamkeit bis 01. Februar)

Neumond in Steinbock um 19:33 Uhr.

Bedeutung: beschrieben unter 3.)

 

 

05. Januar (Wirksamkeit 01. bis 09. Januar)

Hier geht es um Verschmelzung, um Kunst, um berührt werden, um göttliche Inspirationen. Es geht um grenzenlose, einfühlsame Liebe, die uns zu höchster Spiritualität führen kann. Es geht um ein tiefes Verstehen ohne Worte. Dieser Aspekt wird uns im März noch einmal kurz wärmen.

(Rückläufige Venus in Steinbock Sextil zu Neptun in Fische um 17:03 Uhr)

 

 

09. Januar (Wirksamkeit 06. bis 11. Januar)

Jetzt könnte uns die Muse küssen. Auf der Weltbühne kann die Diplomatie die Oberhand gewinnen. Liebe und Stärke paaren sich. (Rückläufige Venus Konjunktion Sonne in Steinbock um 01:47 Uhr)

 

09. Januar (Wirksamkeit 04. bis 15. Januar)

Krieg oder Frieden ist die Devise. Entweder funkt und zischt es gewaltig auf der Weltbühne oder die „Kriegshandlungen“ werden eingestellt um etwas Größerem Platz zu machen.

(Mars in Schütze Opposition zu Lilith in Zwillinge um 22: 31 Uhr)

 

 

10. Januar (Wirksamkeit 07. bis 21. Januar)

Und wieder ist Heilung angesagt, Heilung über gute Gespräche, liebevolle „Behandlungen“ oder über gute Literatur.

(Merkur in Wassermann Sextil Chiron in Widder um 03:07 Uhr – langer Merkur Aspekt wegen Rückläufigkeit des Merkurs am 14.1., dieser Aspekt wird nochmals am 18.1. exakt)

 

 

14. Januar (Wirksamkeit bis 04. Februar)

Der Herr der Kommunikation, des Verstandes, der Informationen, der Schnelligkeit und des Handels, Merkur, macht „mal wieder“ einen „Rückzug“. Jetzt kann es zu unerklärlichen Störungen im Nachrichtenwesen (Zeitungen, Telefon, Internet, PC-Netzwerke) kommen, wichtige Gespräche werden immer wieder verschoben oder nehmen einen paradoxen Verlauf. Softwareprobleme treten massiv auf.

Merkur ist auch der Gott der Händler und Diebe – da ist ja manchmal kein Unterschied. Die Politiker der Welt werden uns wie bisher weiterhin dumme, dreiste Lügengeschichten auftischen und meinen, wir fressen sie auch jetzt wieder.

Verständigungsprobleme in allen Bereichen des Lebens. Briefe gehen verloren, Emails kommen nicht an oder finden einen anderen Empfänger. Beim Abschluss von Verträgen sollte man sich diese mehrmals genau durchlesen, sich genügend Zeit lassen zum Unterschreiben und eventuell mehrere Rückfragen von Vertrauten einholen. Dies ist eine sehr gute Zeit der inneren Einkehr und der Ruhe. Gedanken können sich ordnen und zur Ruhe kommen. (Merkur in Wassermann wird rückläufig um 12:41 Uhr)

 

 

 

16. Januar (Wirksamkeit 12. bis 20. Januar)

Machtvolle, transformative Zeit. Schatten werden beleuchtet. Vom Dunkel ins Licht. Die Begegnung des ich mit seinem Schatten. Transformation und neue Weltsicht.

(Sonne Konjunktion Pluto in Steinbock um 15:50 Uhr)

 

 

18. Januar (Wirksamkeit 14. bis 19. Januar)

Vollmond um 00:48 Uhr in Krebs.

Ein äußerst kraftvoller Vollmond steht am Himmel. Die Krebsenergien können uns sehr schnell an unsere emotionalen Grenzen bringen und unsere tiefen Gefühle zum Ausdruck (Ausbruch) bringen. Auch romantische, träumerische Anlagen werden genährt und dürfen sich zeigen.

Aber der Pluto steht immer noch in Konjunktion mit der Sonne und somit verstärkt dieser Vollmond die Energien vom 16.1. Und auch das kraftvolle Weibliche wird wieder angesprochen und heilende Energien sind ebenso an diese Vollmondkonstellation angeschlossen.

(Sonne in Steinbock Opposition Mond in Krebs mit Quintil zu Chiron in Widder und Biquintil zu Lilith in Zwillinge).

18. Januar (Wirksamkeit 07. bis 21. Januar)

Wiederholungsaspekt vom 10.1. Allerdings wollen jetzt die Energien mehr im Innern gelebt werden.

(Merkur in Wassermann Sextil Chiron in Widder um 11:04 Uhr –Merkur rückläufig)

18. Januar (Wirksamkeit bis 24. August)

Freiheitsgedanken, die seit langem im Innern ausgefeilt wurden, haben jetzt wieder eine Chance umgesetzt zu werden. Gute Energie für neue Erfindungen. Aufbruch zu neuen Ufern. Umsturz und Umbruch in eine bessere Zukunft sind nun wieder leichter zugänglich. (Uranus im Stier wird direktläufig um 16:26 Uhr)

 

 

19. Januar (Wirksamkeit 11. bis 28. Januar)

Das starke kraftvolle Weibliche, die Kriegerin (Lilith) bekommt noch mehr Macht um entweder das Alte zu zerstören, oder das Neue aus der Taufe zu heben – Umwandlung, Transformation. Das Ganze mündet in eine große Heilung.

(Pluto in Steinbock Biquintil Lilith in Zwillinge um 21:43 Uhr – mit zwei Quintilen zu Chiron in Widder )

 

 

20. Januar (Wirksamkeit bis 18. Februar)

Ab 03:39 Uhr sind folgende Themen angesagt:

Spontanität, Erfindergeist, Originalität, Selbstlosigkeit, Fairness, universale Freundschaft, Idealismus, Hilfsbereitschaft, Exzentrizität, Eigenwilligkeit, rasche Auffassung, Intuition, Unabhängigkeit, witzig, einfallsreich, liebenswürdig, Reformer, mitfühlend.

Aber auch: Sonderling, unberechenbar, fixe Ideen, Revoluzzer, eiskalt, Utopist, Selbstüberschätzung, verrückt, kopflastig, isoliert, unpersönlich.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Unterschenkel, Waden, Knöchel, Krämpfe, Nervenleiden.

Gute Zeit für: Techniker, Computerfachleute, Elektronik, Navigation, Flugtechnik, Meteorologie, Optik, Raketen- und Motorenbau. Komponisten, Tanzlehrer, Schauspieler, Astrologen, Okkultisten, Hellseher, Homöopathen.

(Sonne geht in Wassermann)

 

 

24. Januar (Wirksamkeit bis 06. März)

Tiefenschürfungen und Bergarbeiten in der menschlichen Seele sind jetzt möglich – es können dabei ungeahnte Schätze gehoben werden. Im Außen kann vieles erledigt werden, was seit Langem liegengeblieben ist.

(Mars wechselt ins Zeichen Steinbock um 13:53 Uhr)

 

 

26. Januar (Wirksamkeit bis 14. Februar)

Merkur ist rückläufig und geht deshalb aus dem Wassermann nochmals zurück in den Steinbock. Das heißt:

Gute innere Arbeit ist jetzt möglich. Klare Konzentration auf das Wesentliche. Die Arbeit im Äußeren könnte etwas eingeschränkt sein. Streitgespräche, Verhandlungen, Beratungen jetzt noch aufschieben und erst im Innern verarbeiten. Briefe oder andere schriftliche Abhandlungen, die schon lange geschrieben werden sollten, können nun gut umgesetzt werden aber nicht gleich absenden – erst noch wirken lassen.

(Merkur läuft zurück in den Steinbock um 04:05 Uhr)

 

 

 

26. Januar (Wirksamkeit 01. Januar bis 24. Februar)

Die kraftvolle Frau, das urweibliche Prinzip (Lilith) steht in Spannung zum Auflösenden Prinzip (Neptun) und es ist nicht klar, wie dieses „Rennen“ ausgeht. Im besten Fall finden die beiden einen gemeinsamen Konsens und können gemeinsam in der Welt etwas verändern, z.B. dass sie mit großer Kraft alle Lügen, Unwahrheiten, Irrtümer und Verdrehungen aufdecken und die Wahrheit mit großer Macht ans Licht holen.

(Neptun in Fische Quadrat Lilith in Zwillinge um 06:16 Uhr)

 

 

 

29. Januar (Wirksamkeit 26. Januar bis 15. Februar)

Starke innere Kräfte können hier entdeckt und freigesetzt werden. Gutes, detektivisches Beobachtungsvermögen. Überzeugungskraft ist da, sollte aber nur nach kritischem Nachdenken eingesetzt werden. Schonungsloses Enthüllen. Analytischer, kritischer, bohrender Verstand. Dies alles ist jetzt angesagt und möglich.

(Merkur Konjunktion Pluto in Steinbock 05:16 Uhr – langer Merkurtransit, wegen Rückläufigkeit und wieder direktläufig am 4.2.)

 

 

29. Januar (Wirksamkeit bis 23. Juli 2023)

Jetzt ist es für die Frauen wieder leichter sich darzustellen und bei sich zu sein. In den weltlichen Angelegenheiten können die Friedensprozesse viel leichter ablaufen, vielleicht sogar richtig in Gang kommen. (Venus wird direktläufig um 09:46 Uhr)

 

 

Fazit:

Der Heilungs- und Transformationsprozess geht weiter!

 

 

Alle meine bisherigen Monatsvorschauen sind nachzulesen auf meiner Homepage:

www.Astrologie-in-Bewegung.de unter der Rubrik: Archiv.

 

Über Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich wie immer sehr.

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern einen kraftvollen Januar.

 

Herzliche Grüße

 

Gerhard Seifert

Astrologe, Musiker und Klangmedium

 

Eichhof 18

D – 79263 Simonswald

Tel: 07683 - 919 484

Mobil: 0173 – 700 67 47

gerseifert@web.de

 


Datenschutzerklärung